Loading...
FAQ 2017-05-24T18:08:47+00:00

Der Verein FinanceMission

Wer steht hinter FinanceMission?

Die Träger von FinanceMission sind der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH), das Syndicat des Enseignants Romands (SER) und die Schweizerischen Kantonalbanken.

Welche Ziele verfolgt der Verein FinanceMission?

Der Verein FinanceMission bezweckt, Jugendliche für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu sensibilisieren und deren Finanzkompetenz zu fördern. Dafür stellt FinanceMission ein auf die Lehrpläne abgestimmtes, spielerisches und lehrreiches Angebot für den Schulunterricht in der ganzen Schweiz zur Verfügung. Das erste Lernspiel «FinanceMission Heroes» inkl. Unterrichtsmaterial steht seit dem 25.05.2016 zur Verfügung.

Was ist die Motivation von FinanceMission?

Die Träger von FinanceMission sind überzeugt, dass in unserer Gesellschaft der verantwortungsbewusste Umgang mit Geld ein wichtiger persönlicher Entwicklungsschritt und ein wirtschaftlicher wie soziologischer Erfolgsfaktor ist. Gerade in hochentwickelten Gesellschaften sind die Konsumanreize gross und die Verschuldungsgefahr eine Realität. Daher ist es nötig, die Finanzkompetenz von Jugendlichen zu schulen und zu fördern.

Was bietet FinanceMission konkret an?

FinanceMission entwickelt Lernspiele und darauf abgestimmte Unterrichtsmodule und Arbeitsblätter mit konkreten Aufgaben, um auf unterschiedlichen Niveaus Finanzkompetenz zu fördern.

Weshalb unterstützen die Kantonalbanken den Verein FinanceMission?

Mit ihrem Engagement übernehmen die Kantonalbanken gesellschaftliche Verantwortung und leisten einen wichtigen Beitrag zur finanziellen Allgemeinbildung von Jugendlichen. Dabei orientieren sich die Kantonalbanken an den definierten ethischen Grundsätzen und nehmen keinen Einfluss auf das Lernangebot, betreiben keine Produktwerbung oder Kundenakquise.

Wie erfolgt die Finanzierung von FinanceMission?

Die Kantonalbanken stellen die Finanzierung des Vereins FinanceMission mittels vereinbarten Beiträgen sicher. Das Engagement ermöglicht die Entwicklung eines nachhaltigen Angebots an Lernspielen und den dazugehörenden Unterrichtsmaterialien.

Das Lernangebot

Welche Idee steckt hinter den Lernspielen und den Lernmaterialien?

Die Lernenden können:

  • ein Budget aufstellen und dieses bei ihren Kaufentscheidungen berücksichtigen.
  • geeignete Finanzierungsstrategien für spezifische Anschaffungen wählen.
  • ihre Kauf- und Finanzierungsentscheidungen kritisch hinterfragen und zwischen Anschaffungs- und Folgekosten unterscheiden.

Welche Kompetenzen werden mit dem Lernangebot vermittelt?

Die Lernenden können:

  • ein Budget aufstellen und dieses bei ihren Kaufentscheidungen berücksichtigen.
  • geeignete Finanzierungsstrategien für spezifische Anschaffungen wählen.
  • ihre Kauf- und Finanzierungsentscheidungen kritisch hinterfragen und zwischen Anschaffungs- und Folgekosten unterscheiden.

Neben dem verantwortungsvollen Umgang mit Geld und persönlichen Bedürfnissen wird mit diesem Lernangebot auch Medienkompetenz gefördert.

Welche Zielgruppen werden mit dem Lernspiel und den Lernmaterialien angesprochen?

Die zum Lernspiel «FinanceMission Heroes» entwickelten Unterrichtsmodule sind auf die Finanz- und Medienkompetenzen und die entsprechenden Lernziele der Sekundarstufe I abgestimmt. Sie richten sich in erster Linie an Lehrpersonen aus dem Fach «Wirtschaft, Arbeit, Haushalt». Die Lernmaterialien können aber auch in anderen Fachgebieten oder fächerübergreifend eingesetzt werden.

Ist das Angebot kostenpflichtig?

Alle Angebote von «FinanceMission» sind kostenlos. Das Spiel wird ab dem 25.5.2016 in den Stores wie auch auf dieser Website gratis zur Verfügung stehen. Es beinhaltet keine In-App-Käufe.

Wo sind die Lernspiele zu finden?

Das erste Lernspiel «Heroes» von FinanceMission kann gratis im Appstore (Apple-Geräte) oder in Google Play (Geräte mit Android-Betriebssystem) heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.financemission.ch

Wie bezieht man die Lernmaterialien?

Die Lernmaterialien können kostenlos von der Internetseite www.financemission.ch heruntergeladen werden.

Wer hat bei der Entwicklung des Lernangebotes mitgewirkt?

Das erste Lernspiel wurde von der Blindflug Studios AG in Zürich entwickelt und die dazugehörenden Unterrichtsmaterialien von der Agentur Lernetz erstellt. Weiter haben verschiedene Fachexperten mitgewirkt (vgl. Partner auf der Webseite).

Was versteht man unter finanzieller Bildung?

Mit der finanziellen Allgemeinbildung (engl. Financial Literacy) wird das Ziel verfolgt, dass Personen befähigt werden, mit Geld verantwortungsvoll umzugehen und Finanzfragen beantworten zu können.

 

Neben einschlägigem Wissen über finanzbezogene Fakten (z.B. Inflationsrate, gesetzliche Bestimmungen) und Vorgehensweisen (Berechnung einer Rendite, Aufstellen eines Budgets) umfasst Financial Literacy auch Einstellungen und Werthaltungen (z.B. Interesse an Geld- und Finanzthemen).

Weiterführende Informationen:

Lernspiel «Heroes»

Worum geht es bei «Heroes» von FinanceMission?

Beim ersten Lernspiel «Heroes» von FinanceMission geht es um mutige Schülerinnen und Schüler, die zu «Helden der Nacht» werden. Sie verhindern im Spiel die Einbrüche und Cyberhackattacken der Robos, befreien eingefrorene Bankkonten und versuchen, den hinterlistigen Robos von Dr. Violetta ein für alle Mal das Handwerk zu legen. Ein Held zu sein ist jedoch teuer, und nur wer gut mit Geld umgeht, kann erfolgreich sein.

Welches Genre bedient das Spiel?

«Heroes» ist ein Strategie-Spiel und als Lernspiel ein «serious game», das den Schülerinnen und Schülern aber trotzdem Spielspass vermittelt und Interesse am Thema des verantwortungsvollen Umgangs mit Geld weckt. Im Vordergurnd steht die Planung des Vorgehens und das taktische Geschick. Die technischen Fertigkeiten der Spielenden, z.B. Geschick beim Spiel mit der Maus, sind nicht ausschlaggebend für den Spielerfolg.

Woher kam die Inspiration für das Design und die Story?

Bekannte Superhelden (Bsp. Miss Marvel) waren eine Inspiration für die Geschichte wie auch für das Design des Spiels. Auch der Fakt, dass Helden-Comics ein geschlechtsübergreifendes Unterhaltungsmedium sind, hat Blindflug dazu inspiriert, ein Helden-Spiel zu entwickeln.

Für welches Alter ist dieses Spiel konzipiert worden?

Das Spiel wurde für Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren konzipiert und umgesetzt. Es kann aber auch von (jungen) Erwachsenen gespielt werden.

Wie handhabt das Spiel das Thema «Gewalt»?

Im Spiel kommen abstrahierte, nicht realistische Cartoon-Gewalt-Szenen vor. Das Spiel wurde der PEGI (Pan European Game Information) vorgelegt und «Heroes» wurde bereits ab 7 Jahren freigegeben, weil es keine expliziten Gewaltszenen beinhaltet.

Auf welchen Plattformen und in welchen Sprachen ist das Spiel verfügbar?

Das Spiel wird in der Schweiz in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch im App Store von Apple und dem Google Play Store von Android publiziert. Zusätzlich kann das Spiel auf der Website www.financemissionheroes.ch im Browser gespielt oder als ZIP-File für Windows oder Mac heruntergeladen werden.

Der Einsatz des Lernspiels im Unterricht

Wo kann das Spiel für den Einsatz im Unterricht bezogen werden?

Das Spiel kann im App Store von Apple oder im Google Play Store von Android für Smartphones und Tablets bezogen werden. Für Laptops oder PC kann das Spiel auf der Website www.financemissionheroes.ch für die Betriebssysteme MAC OSX und Windows bezogen werden.

Was ist zu beachten in Bezug auf das wiederholte Spielen im Unterricht?

Beim Spiel «Heroes» gibt es keine spielerbezogenen Speicherungen. Wenn also Jugendliche das Spiel über mehrere Unterrichtssequenzen oder als Hausaufgabe zu Hause weiterspielen möchten, müssen sie auf dem gleichen Gerät weiterspielen. Der Spielstand wird per Gerät gespeichert. Wenn also Jugendliche in zwei getrennten Unterrichtssequenzen im selben Spielstand weiterspielen sollen, müssen sie mit demselben Laptop weiterspielen können.

Kann ein Spiel unterbrochen werden?

Innerhalb des Heldenshops, des Mission-Selectors oder des Calculators läuft keine Zeit. Hier können sich die Spielenden unendlich lange aufhalten. Sobald sie in der Mission drin sind, können sie das Spiel über den Button oben rechts unterbrechen.

Kann die Musik im Spiel ausgeschaltet werden?

Im Pausemenü kann die Musik ausgeschaltet werden. Nicht aber die Soundeffekte, die z.B. beim Klick auf einen Button oder im Kampf gegen einen Robo ausgespielt werden.

Wie kann die langfristige Entwicklung eines Spielers rückwirkend besprochen werden?

In jeder Endabrechnung einer Mission gibt es oben rechts einen Button «Statistik». Ein Klick darauf führt die Spielenden zu ihren Missionsauswertungen über die letzten 50 Missionen. Auch die Tipps, die teilweise am Ende einer Mission angezeigt werden, werden gespeichert.